„STARKE“ RAUCHER+RAUCHVERBOTSGEGNER

haben der FDP , vermutlich, mit  zum besten LANDTAGSWAHLERGEBNIS,  seit über 30 Jahren in Hessen, verholfen. Heute spricht natürlich niemand der Verantwortlichen darüber, mit welchem ‚Schall+Rauch-Thema‘ , derartige Spitzenergebnisse zu erzielen sind .

KNEIPENRAUCHER &.Co. haben funktioniert.“Wählt den Wirt und nicht den Koch“, ist auch – zum Glück, nicht nur wegen ‚R‘ oder ‚NR‘- realisiert worden. Bleibt zu hoffen, dass die Wahlversprechen – egal wer mit wem und warum, dann regieren wird – auch funktionieren. Für uns ,insbesonders, bei der Änderung des NRS-Gesetzes, RAUCHVERBOT-GASTRO-HESSEN.

Es bleibt spannend. Alles dreht sich, alles bewegt sich. Für das politische Klima in Hessen, ist das Wahlergebnis, als Erfolg zu bewerten. Alles andere wird sich weisen…

6 Antworten to “„STARKE“ RAUCHER+RAUCHVERBOTSGEGNER”

  1. Paul Says:

    Ich schreibe es nochmal:

    Kein Wunder, daß die Politiker uns Raucher nicht ernst nimmt!

    Wir Raucher stellen in etwa 30 % der Bevölkerung und damit wohl auch 30% der Wahlberechtigten.

    Die einzige Partei, die sich gegen ein striktes Rauchverbot in der Gastronomie aussprach, die FDP, erhielt gestern bei der Landtagswahl noch nicht einmal 10% der Stimmen!!!

    Die Wahl hätte ein Signal werden können für In- und Ausland.

    Was nützen E-Mails, Briefe, Unterschriftslisten und Demos gegen das Rauchverbot, wenn wir Raucher nicht in der Lage sind unsere Interessen bei der Wahl durchzusetzen???

    Kein Wunder, daß uns die militanten Nichtraucher für debile Mitglieder der Unterschicht halten.

    Liebe Wirte, Ihr tut mir jetzt schon leid, denn Euer Überlebeskampf wird nicht leichter. Im Gegenteil. Die Maßnahmen gegen das Rauchen werden noch schärfer, denn die Politik hat von uns Rauchern ja nichts zu befürchten!

    Wie heißt es so schön: Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber.

    Gefällt mir

  2. Tom Says:

    Mein Gott wie blauäugig. Wer FDP gewählt hat, wählte natürlich auch Herrn Koch, oder habt Ihr geglaubt, die FDP stellt den Ministerpräsidenten? In Wirklichkeit liegt das Dilemma nun mit an euch, falls eigentliche SPD-Wähler nur wegen dem Nichtraucherschutzgesetz diesmal FDP gewählt haben sollten. Falls Koch weitermachen kann habt Ihr der Sachen einen Bärendienst erwiesen. Unglaublich, wieviele rauchende Menschen auf den Populismus der FDP reingefallen sind.

    Gefällt mir

  3. Raucher NEWS Says:

    schaun mer moal 😉

    Gruß von der Raucherfront aus DAcity

    Gefällt mir

  4. Arno Says:

    Über Wahlen was verändern? Wie lange soll ich denn rauchend auf den Erfolg warten?

    Hier hilft nur noch anarchisch, im eigentlichen Sinne, zu reagieren.

    Die können doch machen was sie wollen. Ich wähle, ist doch egal wen. Den FDP-Stimmenfang in der Raucherlobby hab auch ich begriffen. Sonst hätte man vielleicht nur 7% bekommen…

    Ist doch Quatsch zu glauben, daß die FDP die Raucher schützt. Jedenfalls hab ich von dieser Partei noch keine Klage am EGH gegen die Gesetze zur menschenverachtenden Berufsvernichtung von Einraumkneipern gesehen. Ihr? Habt Ihr sowas gelesen oder gehört?

    in der FDP sitzen Juristen ohne ende. Warum belassen die es bei den Versprechungen und handeln nicht? Denkt mal drüber nach….

    Von den Politikern könnt Ihr genausoviel erwarten, wie schwarzes unter den Fingernagel passt.

    Heute hab ich gelesen, daß die Post einen neuen Vorstand hat…. 😉

    Michel, schlaf gut – und halt die Füße still! So ist das.

    Gruß
    Arno

    Gefällt mir

  5. Arno Says:

    Ach, im Nachgang.

    Wenn 30% der Deutschen Raucher sind. Mit 30% kann man in manchen Bundesländern schon einen Ministerpräsidenten stellen…..

    Gefällt mir

  6. Arno Says:

    …und ich frage mich immernoch, warum auf meinen süßen Senf nichts passiert…?

    Wo sind denn die rauchenden Juristen? Schiß inne Büx?

    Grußlos

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: